© Photo by Gene Glover

TEILEN:

Iris Braun

Co-Founder & Leitung International // share

Iris Braun ist eine der Gründer:innen von share, einer sozialen Konsumgütermarke, die auf dem 1+1-Konzept basiert: Für jedes verkaufte share-Produkt erhält eine bedürftige Person ein gleichwertiges Produkt. Sie entwickelte zunächst die Produkte und Projekte mit den sozialen Partnern, und leitet nun das internationale Geschäft.

Braun begann ihre Karriere bei der Boston Consulting Group, wo sie für Konsumgüterunternehmen sowie für das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen an Strategiethemen arbeitete. Danach war sie als Forscherin in verschiedenen Entwicklungsprojekten tätig und führte Wirkungsmessungen für Entwicklungsprojekte durch. Ihre Arbeit führte sie nach Ruanda, Bangladesch und Indien, wo sie auch mehrere Jahre lebte. Iris hat einen MPA der Harvard University in Development Economics und einen BA der Oxford University in Philosophie, Politic and Economics.

„share“ ist eine Konsumgütermarke, die auf dem 1+1 Prinzip basiert: Für jedes verkaufte Produkt wird ein gleichwertiges Produkt für einen Menschen in Not ermöglicht. share ist Anfang 2018 in Deutschland mit drei Produktlinien auf dem Markt gestartet: Mineralwasser, Nussriegel und Handseifen.

share arbeitet mit renommierten Hilfsorganisationen, wie den Vereinten Nationen und den Tafeln Deutschland zusammen und wird von zahlreichen Prominenten unterstützt (z.B. Karoline Herfurth, Tom Beck, Nikeata Thompson). Die share Produkte werden deutschland- und österreichweit in über 8.000 Filialen der Handelsketten dm, REWE und IKEA sowie 155 Flugzeugen von Eurowings verkauft. So wurden seit Start über eine Million Menschen in Spendenprojekten erreicht, mit mehr als 13 Millionen Mahlzeiten, über 150 neuen Wasserpunkten und der Verteilung von über 8 Millionen Hygieneprodukten.

TEILEN:

MEHR 2021 SPEAKER

Alle Speakers anzeigen
close icon
miniGamechangerLogomini-4gc-iconAdd to your home screen