Wenn Menschen fliehen: wieviel Heimat braucht der Mensch?

4GAMECHANGERS Studio Talk | 15.04.22

SHARE:

Gerade erleben wir wieder was menschliches Leid, Krisen und vor allem Krieg bedeutet und welche Auswirkungen jene Tragödien mit sich ziehen, auch wenn die komplette Tragweite oft nur wenigen wirklich bewusst ist. Millionen Menschen müssen aus ihrer Heimat flüchten, während andere sich entscheiden in ihrem Land zu bleiben, um zu kämpfen. Ein ständiges Gefühl der der Zerrissenheit und der Unwissenheit, wie es weitergeht, gehören zum täglichen zusätzlichen psychischen „Kampf“(gerne anderes Wort nehmen). Wir möchten heute wissen, auf welche Hilfe es gerade jetzt ankommt, wie man mit Flucht umgehen kann, vor allem auch wie den jüngsten im Diskurs geholfen werden kann, hört man jemals auf Flüchtling zu sein und was können wir als Gesellschaft für die Zukunft lernen?

Speaker

  • Brigitte Sindelar - Klinische Psychologin
  • Johannes Wancata - Prof. für Sozialpsychiatrie MedUni Wien
  • Manfred Nowak - Jurist & Menschenrechtsanwalt
  • Erich Fenninger - Direktor Volkshilfe Österreich
  • Judith Kohlenberger - Kulturwissenschaftlerin & Migrationsforscherinv
  • Frauke Schacht - Migrationsforscherin & Erziehungswissenschaften
  • Host: Werner Sejka - PULS 4